User Tools

Site Tools


de:javafx

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Both sides previous revision Previous revision
de:javafx [2019/04/07 15:28]
roehner
de:javafx [2019/04/07 20:05] (current)
roehner
Line 1: Line 1:
 =====JavaFX===== =====JavaFX=====
 JavaFX wird ab Version 14.0 vom Java-Editor unterstützt. Die Entwicklung dieser neuen grafischen Benutzeroberfläche für den Java-Editor hat viele Monate in Anspruch genommen. Doch ich denke, dass sich die Arbeit insgesamt gelohnt hat. Man kann nun mit einer zeitgemäßen GUI-Bibliothek arbeiten, die auch mit CSS gestaltet werden kann. Das Erstellen einer GUI-Oberfläche wird für Programmieranfänger noch leichter gemacht, weil der Objekt-Inspektor standardmäßig nur die wichtigsten Attribute von GUI-Komponenten anzeigt. Dadurch können die GUI-Komponenten deutlich leichter konfiguriert werden. Außerdem stehen jetzt grafische Grundfiguren wie Kreis, Rechteck und Vieleck zur Verfügung, womit sich auch im Unterricht einfacher GUI-Anwendungen mit grafischen Objekten gestalten lassen. JavaFX wird ab Version 14.0 vom Java-Editor unterstützt. Die Entwicklung dieser neuen grafischen Benutzeroberfläche für den Java-Editor hat viele Monate in Anspruch genommen. Doch ich denke, dass sich die Arbeit insgesamt gelohnt hat. Man kann nun mit einer zeitgemäßen GUI-Bibliothek arbeiten, die auch mit CSS gestaltet werden kann. Das Erstellen einer GUI-Oberfläche wird für Programmieranfänger noch leichter gemacht, weil der Objekt-Inspektor standardmäßig nur die wichtigsten Attribute von GUI-Komponenten anzeigt. Dadurch können die GUI-Komponenten deutlich leichter konfiguriert werden. Außerdem stehen jetzt grafische Grundfiguren wie Kreis, Rechteck und Vieleck zur Verfügung, womit sich auch im Unterricht einfacher GUI-Anwendungen mit grafischen Objekten gestalten lassen.
- 
-Beachten Sie bitte, dass Sie in der Konfiguration unter //​Sichtbarkeit//​ einstellen können, welche Registerkarten angezeigt werden. Für JavaFX benötigen Sie FX Base, FX Controls und FX Shapes. Die Registerkarten für AWT und Swing können Sie hier deaktivieren. 
  
 Ab dem JDK 11 ist JavaFX nicht mehr im JDK enthalten und muss zusätzlich installiert werden. Sie können sich über https://​gluonhq.com/​products/​javafx/​ ein JavaFX Windows SDK herunterladen und parallel zum OpenJDK installieren. In der Konfiguration trägt man unter [[Konfiguration#​Interpreter|Interpreter/​JavaFX-Ordner]] den JavaFX-Ordner ein. Ab dem JDK 11 ist JavaFX nicht mehr im JDK enthalten und muss zusätzlich installiert werden. Sie können sich über https://​gluonhq.com/​products/​javafx/​ ein JavaFX Windows SDK herunterladen und parallel zum OpenJDK installieren. In der Konfiguration trägt man unter [[Konfiguration#​Interpreter|Interpreter/​JavaFX-Ordner]] den JavaFX-Ordner ein.
 +
 +Eine Dokumentation von JavaFX kann über https://​www.oracle.com/​technetwork/​java/​javase/​documentation/​jdk8-doc-downloads-2133158.html heruntergeladen werden. Den Pfad der Indexdatei wird unter [[Konfiguration#​Dokumentation|Dokumentation - Manual Java FX]] eingetragen. ​
  
 {{:​de:​javafxconf.png|}} {{:​de:​javafxconf.png|}}
 +
 +Beachten Sie bitte, dass Sie in der Konfiguration unter //​Sichtbarkeit//​ einstellen können, welche Registerkarten angezeigt werden. Für JavaFX benötigen Sie FX Base, FX Controls und FX Shapes. Die Registerkarten für AWT und Swing können Sie hier deaktivieren.
  
 Gerhard Röhner\\ Gerhard Röhner\\
de/javafx.txt · Last modified: 2019/04/07 20:05 by roehner